Allgemein


Der Talerwächter
Unserer Herr Talerwächter befindet sich derzeit ja auf Auslandseinsatz – besser gesagt er befand – er ist nämlich gerade schon auf dem Heimweg. Vorher hat er aber noch ein paar Spetzeln vom Bund und ein paar Politikhelden lecker zu Kaffee und Kuchen in den Sudan gebeten – wie das bei […]

Der Talerwächter


Schelm Tomme
So, wir schulden Euch ja noch die Erfolgsmeldung über unser Konklave vom vergangenen Freitag: Wir präsentieren voller Stolz unseren neuesten Schelm: Tomme! Von kopf bis Fuß ist er 175 cm lang und wiegt – Ach lassen wir das, glaubt uns eh keiner, dass der frisch geboren wurde – aber er […]

Weißer Rauch!


Heute wird getagt
Heute ist ein besonderer Tag für Schelmbräu – wir haben Sitzung – nicht, dass nicht jede Sitzung superbesonders wäre bei uns – schon klar, aber diesmal gibt es erstmals seit mehr als über 5 Jahren ein sogenanntes Konklave – sprich, wir beraten über die Neuaufnahme eines unserer Anwärter. Wer das […]

Konklave!



Herzbierfilzle
Schelmbräu Devotionalien liegen hoch im Kurs bei den Sammlern! Okay, wenn man es genau nimmt, haben wir ein Herzbierfilzle aus Köln bekommen und drei von uns verschickt… aber es gab einen frankierten Rückumschlag. Am Wechselkurs müssen wir noch arbeiten… aber wir sind ja eine Brauerei. Den Verlust von Bierdeckeln können […]

Herzbierfilzle aus Köln



Der Hollabua beim Wandertag vor 2 Jahren
Lang ersehnt und am kommenden Samstag endlich wieder neu aufgelegt: Der Schelmbräuwandertag. Diesmal geht es in den Südosten – wir freuen uns wie Schnitzel mit Schnitzelbeilage – ohne Salat und anderes „Mädelshelsifood“ Apropos: Kennt Ihr den Unterschied zwischen einem Mädelsabend und einem Männerabend bzw. Tag? Mädels: Man macht sich über […]

Wandertag!



Heute? Da war doch was – ach ja richtig: Heute versucht wieder Jeder Jeden in den Ersten April zu schicken. Bei genauerer Betrachtung ist das ja eigenlich das, was uns in den letzten Jahren täglich passiert, von allerlei propagenda Ministerien, Lügenpressen, Presswehen, AFDs, Präsidenten, Studenten und Stockenten. Deshalb haben die […]

April, April!


Wir brauen wieder Bier... endlich!
Früh im Jahr. Wirklich. Aber was solls, wir können es trotzdem kaum erwarten. Die Schelme brauen am kommenden Samstag, 18. März 2017 endlich wieder Bier – wir freuen uns wie Bolle. Hoffentlich passt das Wetter dafür – wär schon nicht schlecht, wenn wir keinen Dunkelbierpunsch beim Brauen bräuchten.

Wir brauen wieder Bier… endlich!


Fasching feiern bei den Schelmen
Bei den Schelmen Fasching feiern. Also ab heute wissen auch die Offlineschelme, dass wir einen Faschingsball machen. Danke nochmals an die Kolpingfamilie Lauingen für die Gastfreundschaft in den vergangenen Jahren. FC Lauingen 1920 e.V. – wir versprechen, dass wir Euch das FC Heim in einem Stück wieder zurückgeben… wir Schlawiner […]

Fasching feiern bei den Schelmen



Schelme brauen für den Kulturmarkt
Kleiner Auszug aus der heutigen Donau Zeitung Mensch, wo die Schelme alles ihre Finger drin haben… Aber für den Anton Grotz schüren wir natürlich gern mal den Sudkessel an! Herzlichen Glückwunsch zum 25. Geburtstag lieber @Kulturmarkt Lauingen e.V.! Schelmbräu hat ja noch etwas hin, bis zu diesem fast schon biblischen […]

Schelme brauen für den Kulturmarkt


Ordenschnitzer Armin Superstar
Und? Das nächste Faschingswochenende gut überstanden? Noch gar nicht anständig losgelegt? Also wir schon – wir hatten am Wochenende den Schelmbräuordensball – leider müssen wir zugeben, dass keines der Bilder auch nur annähernd vorzeigbar war – und sonst tun wir da eigentlich nicht so rum. Die Gründe hierfür mögen vielfältig […]

Ordenschnitzer Armin Superstar


immer irgendwie anders - aber es stirbt jedesmal jemand
Bei Schelmbräu arbeiten Schelme als Brauer – Wer arbeitet wohl bei einer Kinderüberraschung? Aber wir wollen die Medienberichte mal nicht überbewerten – schließlich gilt die Unschuldsvermutung auch für Kinder – also sowohl die Marke, wie die Kinder – hach ist das kompliziert. Unkompliziert ist übrigens die Schelmbräu Weihnachtsfeier: Immer am […]

Immer irgendwie anders – aber es stirbt jedesmal jemand