InBev kauft SABMiller – tja, der Kommerz halt wieder


Habt Ihr schon gehört?
AB InBev kauft SABMiller. Das heißt in Kürze wird weltweit jedes dritte Bier von dieser neuen Megabrauerei kommen. Die Jungs von Inbev blechen feierliche 44 Euro pro Aktie von SabMiller, oder anders ausgedrückt 100 Milliarden Euro. Was viele von Euch eventuell nicht mitbekommen haben: Das ganze Geschäft kam nur Zustande, weil sich AB Inbev vorher beim Übernahmeversuch an der Schelmbräu AG die Zähne ausgebissen hat. – Schließlich sind wir nicht auf Asche angewiesen. :-). Für Schelmbräu zählt nach wie vor Qualität, nicht der Bier- oder Aktienpreis – tja, und wir denken da haben wir den Buben dann doch einiges voraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.