Auch dieses Jahr ein Pflichttermin: Winzerfest!


Als Schelmbräu vor 15 Jahren gegründet wurde, entdeckten wir Schritt für Schritt den Kosmos eines Schelms. In etwa solche Sachen wie: „Der Hauseigentümer des Sudhauses ist der Gutsherr“, „Unser Sudhaus steht am See“, „Wo zwei oder drei in Schelmbräus Namen versammelt sind, da steht ein Schelmbräu mitten unter ihnen…“ Oder eben: „Der natürliche Feind des Schelms ist der Winzer“. Wir fanden das damals wahnsinnig komisch, beispielsweise haben wir den Winzern versteckte Botschaften in Form von kleinen Zetteln in ihren riesigen Weinpokal im Hotel Drei Mohren geschickt. Halt etwas rumgestänkert haben wir. Das machen wir noch heute – siehe diesen Post – Naja, wie auch immer: Jedenfalls vertragen wir uns mit dem Winzerverein herzlich gut und wir besuchen uns immer recht gern, wenn einer mal ein Festchen schmeißt. Gestern war Winzerfest. Danke für die Einladung, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, lieber Winzerverein – und danke dafür, dass es auch Bier gab…
Winzerfest im Lauidoniaheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.