Faschingsorden


Von 2005 bis 2018 hat unser verstorberer Förderer und Freund Armin Ziegler für uns in mühevoller Handarbeit kunstvolle Faschingsorden hergestellt. Im Jahr 2013 mussten die Schelme leider auf ihre Orden verzichten. Die Orden sind auch außerhalb von Schelmbräu heiß begehrt, doch ihre Auflage ist und bleibt streng limitiert. Beim Ordensball, der traditionell am Samstag nach dem Lauinger Hofball stattfindet, früher im Pflug und neuerdings im Café Weinmann, diskutieren die Schelme kontrovers, wer einen Orden bekommen soll.

Dass die Orden obendrein sehr robust sind, zeigt sich daran, dass (fast) jeder Schelm am Ende der Faschingssaison seinen Orden noch umhängen hat.

Übrigens: Wird ein Ordensträger ohne Orden im Fasching angetroffen, geht es ohne Umschweife sofort an die Bar!

Seit 2012 laden die Schelme außerdem am Rußigen Freitag zu ihrem Faschingsball, die ersten fünfmal in den Klosterkeller, jetzt ins FCL-Vereinsheim Auwaldgaststätte. Das jeweilige Motto steht neben der Jahreszahl.